«Du kannst tun was du willst, aber nicht wollen was du willst.»
(Arthur Schopenhauer, 1788-1860, deutscher Philosoph)

Dr. Klaus Sticha

Neue Wege in die Zukunft
 
 
Übersichtsseite
Startseite
Ihr Weg
Mein Beitrag
Mein Profil
  Mein Profil
  Meine Schwerpunkte
  Meine Überzeugung
Impressum
Kontakt

 

Meine Überzeugung
 


"Du musst nur wollen" habe ich in meiner Kindheit oft gehört. Mir blieb allerdings im Dunkeln,
was mit dem 'Wollen' gemeint war, wo es her kommen sollte und wo es eigentlich hinzielt; ich konnte mein 'Wollen' nicht beliebig anpassen.

Erst viel später war mir klar, dass mit einem starken 'Wollen' immer ein 'Benötigen' verbunden ist - ein individuelles Benötigen für das eigene innere Gleichgewicht - ein Ausdruck unseres Selbst.

Daher wirken auch 'aufgesetzte Motivationsspritzen' nicht sehr lange, wie man sie in manchen Seminaren erhalten kann. Ein 'aufgepfropftes Wollen' wird schon vom eigenen Unterbewusstsein entlarvt und der innere Glaube an das Ziel bleibt aus (z.B. 'gute Vorsätze' für das Neue Jahr, die regelmäßig verpuffen).

Zur Anregung des 'Wollens' kann ganz wesentlich die tiefere Erkenntnis und/oder die starke Konzentration auf ein Ziel dienen. Etwas wirklich erkannt zu haben, hat Auswirkungen auf das eigene 'Wollen'. Diese Erfahrung haben wir alle schon gemacht: Wir erfuhren einen Sachverhalt und wussten im gleichen Augenblick intuitiv, dass dies bestimmte unausweichliche Auswirkungen auf andere unserer Lebensbereiche hatte... und dass unser 'Wollen' plötzlich und nachhaltig ein anderes war als noch Minuten vorher. 

Ich habe es oft erlebt, wie das Aufnehmen von neuen 'Kristallisationskeimen' im Denken, Fühlen und Sein von Menschen eine Ausbreitung von positiven Veränderungen in der Persönlich-
keit nach sich zog, die durch eine schrittweise geplante Arbeit nicht möglich gewesen wäre.

Meine Arbeit ist im Wesentlichen die Hilfe beim Auslösen solcher systemisch wirksamen Anstöße.

Copyright © 2011  Dr. Klaus Sticha